AGB für Auftragsarbeiten

1. Der Blick ist alleiniger Urheber des
Auftragsprodukts sowie aller Zwischen-
produkte.
2. Die Schutzrechte verbleiben bei Der Blick.
3. Eine Vergütung für die Entwicklung gilt
nicht als Entgelt von Rechten. Zweck
und Umfang definieren die Vergütung.
4. Einwendungen gegen Neuheit/Eigenart des
Produkts sind unverzüglich zu erheben.
5. Verändert der Auftraggeber das Werk und
entstehen somit Rechte an diesem
Produkt, so gilt Der Blick als Miturheber.
6. Der Auftraggeber wird keine Verfahren
führen, die auf Löschung von Schutz-
rechten gerichtet sind. Falls doch, schuldet
er das Nutzungsentgelt auch nach
Löschung in unveränderter Weise.

Schulterblick

AGB´s als .pdf zum downloaden